SOZIALE VERANTWORTUNG DER UNTERNEHMEN (CSR)

VOR 50 JAHREN

Bei Siers haben wir immer ein Auge für die Gesellschaft um uns herum. Seit unserer Gründung im Jahr 1964 leistet Siers einen bewussten Beitrag zu einer sozialen und umweltbewussten Gesellschaft. So unterstützen wir mit viel Begeisterung unter anderem einige lokale Vereine. Siers engagiert sich aktiv für die soziale Verantwortung von Unternehmen. Bei Siers teilen wir dies ein in die Bereiche Mensch, Umwelt und Gesellschaft.

CSR bedeutet für Siers sowohl die Beschränkung negativer Auswirkungen als auch die Stimulation positiver Einflüsse auf die Unternehmensaktivitäten in den genannten Teilbereichen.

Siers ist als zuverlässiger Partner bereit, die höchste erreichbare Qualität zu gewährleisten.

Die Grundlage für Corporate Social Responsibility (CSR) ist die ISO Norm 26000. Da in vielen Unternehmen der Wunsch besteht, bekanntzugeben und den Nachweis zu erbringen, dass ihr Unternehmen CSR praktiziert, hat das niederländische Normungsinstitut die NPR 9026 entwickelt. Diese niederländische Richtlinie ist eine Weiterentwicklung der ISO 26000 für Unternehmen und besteht im Kern aus einer Selbstverpflichtung.

Bei Siers hatte CSR schon immer schon einen großen Stellenwert. Schon vor der offiziellen Einführung dieser Norm hat unser Unternehmen sie bereits in die Praxis umgesetzt. Daher haben wir im Jahr 2016 mit der Selbstuntersuchung begonnen. Am 1. Mai 2017 haben wir sowohl die CSR-Selbstverpflichtung als auch die Referenzmatrix ISO 26000 erstellt und veröffentlicht.

MENSCH

Jeder einzelne Siers-Mitarbeiter trägt zum Erfolg des Unternehmens bei. Siers widmet der Gesundheit, der Sicherheit am Arbeitsplatz und der beruflichen Entwicklung große Aufmerksamkeit und misst dem Wohlbefinden seiner Mitarbeiter große Bedeutung bei. Dies zeigt sich insbesondere in einer flachen Organisationsstruktur, in der die Mitarbeiter nach wie vor als wichtigstes Kapital betrachtet und behandelt werden. Wenn es um die Sicherheit unserer Mitarbeiter geht, gibt es bei Siers keine Zugeständnisse.

UMWELT

Der Schutz der Umwelt ist tief im Siers-Qualitätssystem verankert. Bei geschäftlichen Tätigkeiten gibt Siers sich jede erdenkliche Mühe, die negativen Umweltauswirkungen auf ein Minimum zu begrenzen. So ist beispielsweise das neue Büro an der Schuttersveldstraat in Oldenzaal mit mehreren innovativen Lösungen ausgestattet, die zur Einsparung von Energiekosten und der Reduktion der CO2-Emission führen. Dabei wird beispielsweise Restwärme genutzt, um die Räume zu heizen, und alle Abfälle werden getrennt gesammelt. Auch der Pendelverkehr wurde weitestgehend reduziert und Siers setzt an seinen Projektstandorten lokale Subunternehmer optimal ein. Darüber hinaus besteht der Großteil des Fuhrparks aus Fahrzeugen mit A-Label und es wird sorgfältig geprüft, ob das bereitgestellte Fahrzeug für die Arbeiten geeignet ist.

GESELLSCHAFT

Umwelt, Qualität und Sicherheit liegen Siers ganz besonders am Herzen. Der Beweis dafür sind die verschiedenen Zertifikate, die Siers besitzt. Auch das Umweltmanagement spielt eine immer wichtigere Rolle bei den zu realisierenden Projekten. Um die CO2-Emission so gering wie möglich zu halten, wird im Unternehmen die CO2-Leistungsleiter verwendet.

CO2-LEISTUNGSLEITER

Bei Siers setzen wir uns gezielt für die Reduktion unserer CO2-Emissioneen ein. Siers ist sich dieser sozialen Verantwortung durchaus bewusst. Durch die Teilnahme an verschiedenen Ketteninitiativen in diesem Bereich verfolgt Siers eine aktive Strategie zur CO2-Reduktion. In diesem Rahmen bietet Siers wettbewerbsfähige und innovative Lösungen für interne sowie externe Probleme. Seit Juni 2014 ist Siers für Stufe 4 auf der CO2-Leistungsleiter zertifiziert.